Historie

Historie /Metropea-Projekt




1948 gründete Aloisius Franziskus Kuper die Bauunternehmung KKB. Im Jahr 1961 trat der Sohn Franziskus Kuper in die Fußstapfen des Vaters und führte das Unternehmen in zweiter Familiengeneration weiter.


Im Jahr 1992 verlegte das Unternehmen seinen Sitz nach Berlin(Wendezeit/Ostdeutschland/Aufbau Ost). Seither übernahm die Führung des Unternehmens in mittlerweile dritter Familiengeneration Andre Kuper. Im Jahr 2009 vereinte sich die KKB mit der Metropea aus Polen und es entstand die METROPEA PROJEKT.


Das Haus KKB und heutige METROPEA PROJEKT leistete seit 1992 für namhafte Generalunternehmungen wie Baresel AG in Stuttgart mit Niederlassung in Berlin und Philipp Holzmann AG mit Sitz in Frankfurt a.M. (2002 Konkurs) und Bilfinger Berger. Bereiche wie: Schlüsselfertiges Bauen von Wohnanlagen (Einfamilienhäuser bis Mehrfamilienhäuser)gehörten zu den Unternehmensbereichen der METROPEA PROJEKT.


Im Jahr 2005 wechselte der Firmensitz ins Ausland nach Polen um seinen Wirkungskreis in Richtung ehemaliger Ostblockländer zu erweitern. Von 2005-2013 errichtete die METROPEA PROJEKT europaweit und der BRD für namhafte Bauträger Einfamilienhäuser-Zweifamilienhäuser und Wohnanlagen in schlüsselfertiger Bauweise.





Im Jahr 2014 beschloss das Unternehmen METROPEA PROJEKT, dass mittlerweile in Polen über zahlreiche solide Verbindungen zu:


Betonfabriken: ( Betonfertigkeller/Export in die BRD) und

Ziegelsteinwerke wie Wienerberger: mit Produktionswerken in Polen oder,

Heizungen von Vaillant in Polen und Fenster des deutschen

Fenster des deutschen Markenhersteller VEKA u.a. in Polen Weitere verfügt,

keine schlüsselfertigen Bauten mehr im “Schatten” anderer Unternehmungen(Bauträger oder Generalunternehmungen) zu leisten.


METROPEA PROJEKT entschloss sich mit professionellem Know-how und jahrzehntelang gesammelter praktischer Bauerfahrung die Erstellung schlüsselfertiger Bauten von Ein-Zweifamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser direkt Kunden/Bauherren europaweit zugänglich zu machen.


Ihr Vorteile




METROPEA PROJEKT verwendet ausschließlich Deutsche Markenhersteller.


Deutsche Markenhersteller unterhalten zahlreiche Produktionsstätten und Fabriken in Polen(deutscher Qualitätsstandard bei der Produktion) und exportieren so ganze Produktpaletten nach Deutschland. Anschließend erhält der Groß-oder Zwischenhandel die Produkte zum weiteren Verkauf.


Jeder weitere zwischen oder Großhandel verteuert die Produkte bevor ein Fachbetrieb auf Ihre Baustelle kommt und das entsprechende Produkt in Ihrem “Traumhaus” verbaut.


METROPEA PROJEKT/ kauft ohne teuren Zwischenhandel/Großhandel deutsche Markenprodukte direkt in Polen vom Hersteller ab Werk. So sind wir in der Lage deutsche Markenhersteller viel günstiger an Sie als Kunde/Bauherr weiter zu reichen.


In der Summe bedeutet das:

– Anschaffungs-/Herstellungs-und Produktionskosten sinken, Sie profitieren durch einen weitaus günstigeren Hauspreis!

– Deutsche Markenhersteller gewähren auf alle Produkte die gesetzlich vorgeschriebene Garantie und Gewährleistung.

– Der METROPEA PROJEKT kann Ihnen daher jedes Haus wesentlich preisgünstiger bauen

– Ihre monatliche Belastungen/Tilgung bei Finanzierungen sinken erheblich (Laufzeitverkürzung/Tilgungsraten monatlich geringer)





Metropea Projekt sp. z.o.o.
Tel.: +48 12 395 70 49
Tel.: +48 726 933 186
Celna 13/8, 30-507
Kraków